Stiftungskonzert 2019

Stiftungskonzert 2019
Bildrechte: Anna-Katharina von Schnurbein

 


 

Für das diesjähriges Konzert der Gemeindestiftung,
konnten wieder vier beeindruckende Persönlichkeiten engagiert werden.

 

 

 

 

 

Geschwister
Bildrechte: Stefan Bohn

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Das Geschwisterpaar Amrei und Peer Bohn

Amrei Bohn (Cello)

Geboren am 09.03.2002 in Mammendorf
Schulabschluss an der Waldorfschule Gröbenzell 2019

Musikalischer Weg 

Cellounterricht seit 2007

  • 2010 -2014 bei Birgit Saßmannshaus
  • ab 2014 bei Prof. Helmar Stiehler
  • 2014  im VBW-Festivalorchester
  • 2014 Meisterkurs beim Europäischen Musikworkshop Altomünster u.a. bei Guido Schiefen
  • seit 2015 als Jungstudentin an der Musikhochschule München
  • seit 2017 Jungstudentin bei Maximilian Hornung 
  • 2013 -2015 im Puchheimer Jugendkammerorchester
  • seit 2015  im Odeon Jugendsinfonieorchester und
  • seit 2016 im Bayrischenlandesjugend Orchester

2010 -2018 Teilnahme bei Jugend musiziert:

  • 2010 1. Preis Regionalwettbewerb in der Solowertung
  • 2011 1. Preis Regionalwettbewerb in der Streichquartettwertung
  • 2012 1. Preis Regionalwettbewerb und 2. Preis Landeswettbewerb in der Duowertung
  • 2013 1. Preis Regionalwettbewerb und Landeswettbewerb in der Solowertung.
  • 2014 1. Preis Regionalwettbewerb und Landeswettbewerb in der Streichquartettwertung
  • 2015 1. Preis Regionalwettbewerb und 2. Preis Landeswettbewerb in der Kategorie besondere Besetzungen
  • 2016 1. Preis  beim Regional- Landes- und Bundeswettbewerb in der Klaviertriowertung und 2. Preis  Bundeswettbewerb in der Solowertung
  • 2018 1.  Preis  Reginoal- Landes- Bundeswettbewerb in Besondere Ensemble mit Klarinettenquinett. 
  • 2018 1. Preis Reginoal- Landes-Bundeswettbewerb in der Duowertung 
  • 2019 1. Preis Regional und Landeswettbewerb, 2. Preis Bundeswettbewerb Solowertung
     


Peer Bohn (Violine)

Geboren 14.09.2004 in Kottgeisering

  • 2009 erster Violinunterricht bei Simone Burger-Michielsen
  • 2012-2016 Unterricht bei Urs Stiehler
  • Teilnahme bei Jugend Musiziert seit 2012 (Solo-, Duo- und Ensemble-Wertung)
  • 2014 Teilnahme bei der Akademie des Odeon Jugendorchesters
  • 2014 Masterclass beim Europäischen Musikworkshop Altomünster bei Prof v.d. Goltz und Prof. Guido Schiefen
  • 2015 Teilnahme an der Kammermusikwerkstatt des Bayer. Rundfunks in der Ev. Akademie Tutzing
  • 2015-2019 jährliche Meisterkurse bei Prof. Ingolf Turban
  • seit Okt. 2016 Jungstudium an der Musikhochschule München bei Prof. Julia Galic
  • seit 2016 VBW Festivalorchester
  • seit 2017 Mitglied im Bayerischen Landesjugendorchester
  • 2017 und 2019 1. Bundespreise mit Höchstpunktzahl
     


2. Felicitas Klaus (Querflöte)

18 Jahre jung, aufgewachsen in München, 

Felicitas
Bildrechte: Dr. Isabel von Bredow-Klaus

 

  • durch die musikalische Früherziehung begeisterte sie sich schon sehr früh für Musik,
  • mit 6 Jahren spielte sie Geige und Klavier,
  • mit 8 Jahren tauschte sie die Geige gegen die Querflöte,
  • Flötenunterricht erhielt sie an der Rosmarie-Theobald Musikschule in Ottobrunn bei Stephanie Münkel,
  • bereits nach einem Jahr gewann sie einen 1. Preis bei Jugend musiziert,
  • sie nimmt jährlich an diesem Wettbewerb teil und erzielte landes- wie auch bundesweit mehrere 1. Preise,
  • mit 12 Jahren gewannn sie Heinrich Klug als Solistin für die Kinderkonzerte der Münchner Philharmoniker, dort tritt sie regelmäßig mit diesem Ensemble auf,
  • sie ist Mitglied im Landesjugendorchester Bayern,
  • besuchte das Wilhelmsgymansium in München,
  • und studiert zur Zeit Classical Studies an der LMU in München

 

 


 

3. Ayumi Jank (Piano)

geboren in München, 

Ayumi Janke

 

  • ab 3 Jahren Klavierunterricht von ihrem Vater Prof. Ansgar Janke,
  • wenig später hatte sie ihren ersten Geigenunterricht,
  • mit 5 Jahren gewann sie den 1. Preis mit Auszeichnung bei „Jugend musiziert“ in der Wertung Klavier solo,
  • weitere 1. Preise auf Landes- und Bundesebene in den verschiedensten Besetzungen folgten,
  • sie ist Trägerin des Europäischen Musikpreises für die Jugend,
  • Jungstudentin in der Meisterklasse von Prof. Karl-Heinz Kämmerling an der Universität Mozarteum Salzburg,
  • nach dem abgeschlossenem Abitur, erreichte sie dort als Vollstudentin 2010 ihren Magisterabschluss mit Auszeichnung,
  • Stipendien von der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Deutschen Stiftung Musikleben

 

Weiteren Informationen finden sie auf der Website von Ayumi Janke

 

 

 

Wir wünschen Ihnen für den 17. November 2019
ein schönes Konzert.