Herzlich Willkommen in der Paulusgemeinde!

DU BIST EIN GOTT, DER MICH SIEHT  (Genesis 16,13)


 

Klezmerensemble Feygele Augsburg
feygele-klezmer.jimdofree.com

Das Augsburger Klezmerensemble Feygele (jiddisch: „Vögelchen“) wurde im Herbst 2009 vom Perkussionisten und Leiter der Gruppe Josef Strzegowski gegründet. Das Ensemble tritt in einer Besetzung von drei bis sieben Musikern auf. Feygele hat ein breites Repertoire: von instrumentaler Klezmer-Musik wie Bulgar und Sirba hin zu Gesängen aus der synagogalen Liturgie wie „LeDor Vador“ von Meir Finkelstein und auch jiddischen Chansons oder israelischen Liedern wie „Shir hashirim“ von Ofra Haza und „Yerushalaim shel zahav“ von Naomi Shemer. Der Gruppe ist es ein besonderes Anliegen, die Musik in möglichst originalem Ausdruck zu spielen und die Schönheit teilweise fast vergessener jüdischer Melodien wieder zum Leben zu erwecken. Das Publikum der Gruppe schätzt am Programm, dass stets „für jeden etwas“ dabei ist.

Feygele’s Wurzeln liegen in der Synagoge Augsburg. Eine Tradition ist das alljährliche „Neujahrskonzert – Konzert LeRosh HaSchanah“, das am 15. Oktober 2023 zum 14. Mal stattfinden wird. Darüber hinaus hat das Ensemble viele Termine, etwa beim „Europäischen Tag der jüdischen Kultur“, bei Feiern der Israelitischen Kultusgemeinde Augsburg, zur „Woche der Brüderlichkeit“ und vielen anderen Gelegenheiten wie Vernissagen, Hochzeiten u. dgl. mehr. 2015 spielte Feygele zusammen mit dem Kammerorchester Maria Stern in einem einzigartigen Projekt die Uraufführung eines „Jewish Medley“ mit jüdischen Melodien, komponiert für das Klezmerensemble Feygele mit Symphonieorchester. Das Medley wurde auch auf der 2. CD des Ensembles namens „Avinu“ eingespielt.

In Kaufering treten Christina S. Drexel (Gesang, Violine), Gislinde Nauy (Flöten, Klarinette), Josef Strzegowski (Percussion), Roland Höffner (Bass), Franz Schlosser (Akkordeon) und Ulrich Haaf (Piano) auf.

Kurt Puskeppeleit
Bildrechte Ulf J. Froitzheim

Ich möchte Sie zu einer Entdeckungsreise durch den 1. Petrusbrief einladen. An sechs Abenden werden wir uns mit dem Denken seines Verfassers beschäftigen und die Sprach- und Bilderwelt dieses Briefes erforschen. 

Es ist eine Mühe, die sich lohnt, denn man wird mit Impulsen und Einsichten beschenkt, die einem Mut machen, in einem zunehmend glaubenskritischen Umfeld bewusst als Christ zu leben. Die Worte der Bibel haben die faszinierende Eigenschaft, dass sie zum persönlichen Wort Gottes an uns werden können, und die Folge ist dann immer, dass unser Leben verstärkt von Hoffnung geprägt sein wird. 

Termine: vom 1. März bis 10. Mai, mittwochs alle 14 Tage um 19 Uhr
(also auch am 15.3., 29.3., 12.4., 26.4., 10.5.) 

Ort: Kapelle im Gemeindehaus

Ich freue mich darauf, Sie dort begrüßen zu können.

Ihr Kurt Puskeppeleit

Den Posaunenchor der Pauluskirche gibt es seit 1980. Derzeit sind wir zehn Bläser*innen. Viele sind schon lange dabei. Es gibt immer wieder Zu- und Abgänge, und leider wird uns dieses Jahr ein Mitglied verlassen.
Wir suchen deshalb Bläser*innen, die wie wir Freude am Musizieren haben. Wir spielen natürlich Kirchenlieder, aber auch alte und moderne Stücke verschiedenster Musikrichtungen. Alle Stimmen sind herzlich willkommen. Besonders dringend benötigen wir Unterstützung in den tiefen Stimmen.
Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie gerne zu einer unserer Proben (donnerstags von 19:30 bis 21 Uhr im Gemeindesaal) oder melden Sie sich unter:

mobil: 0178 1346899
Mail: stephandenise@web.de
 

ELKB
Bildrechte ELKB
Einfach Heiraten – einen Segen für die Partnerschaft ohne Vorbedingungen, ohne Anmeldung Aktion „Einfach heiraten“
am 23.3.23 in 12 bayerischen Kirchengemeinden

„Einfach machen, unkompliziert einen Segen bekommen“ ist das Motto einer Aktion der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Ziel ist, Menschen den Segen Gottes für ihre Partnerschaft zuzusprechen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man bereits standesamtlich verheiratet ist oder nicht, oder ob man sich den Segen Gottes anlässlich eines Ehejubiläums wünscht. LGBTQI+ (lesbisch, gay/schwul, bisexuell, transgender, queer, intersexuell sowie weitere Identitäten und sexuelle Orientierungen)-Paare sind selbstverständlich willkommen. Auch eine Kirchenzugehörigkeit ist nicht erforderlich – der Segen Gottes ist an keine Vorbedingungen geknüpft.

Mehr dazu lesen Sie hier in der kompletten Pressemitteilung: 

 

Die nächsten Termine

Anfahrt zu uns

 

Anfahrt

Radpilgern 
 

Radpilgern

Informationen aus Presse und Rundfunk 

YouTube Channel der Paulusgemeinde Kaufering 

 

 

 

Interessante Links

 

Interessante Links

 

                                                                                                                                                               

Informationen von evangelisch.de